Sky Receiver

Sky Receiver Infos und FAQ

Was bietet der Sky Receiver?

Sky ReceiverDer Sky Receiver kann grundsätzlich nicht im Handel oder bei Sky selbst erworben werden. Einen Receiver erhält allerdings jeder Kunde in der Standardvariante automatisch zu einem abgeschlossenen Abonnement dazu, damit die Sender auch alle empfangen werden können. Wer also noch kein Kunde ist, allerdings ein Abo abschließt, bekommt sofort zum Abo-Abschluss den Receiver auf einer Leihbasis im Abonnement enthalten dazu. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde sich für Starter oder Entertainment entscheidet und welches der Premiumpakete wie Sky Sport, Sky Fußball Bundesliga oder Sky Cinema zugebucht werden oder ob es als Komplettpaket abonniert wird.

Der Sky+ HD-Festplattenleihreceiver kann die Lieblingssendungen aufnehmen, Serienaufnahmen starten und es ist auch möglich, das aktuell laufende Programm jederzeit anzuhalten und weiter zu schauen, wenn die richtige Zeit dafür gekommen ist. Der Receiver ist HD-Receiver und Festplattenrekorder in einem Gerät und es können mit dem Receiver auch Sky On Demand und damit Tausende verschiedener Titel zu jeder Zeit auf Abruf angeschaut werden.

Der Sky+ Pro – gilt als bester Sky+ Receiver aller Zeiten

In diesem Receiver ist das WLAN integriert und damit die kabellose und automatische Verbindung zu Sky On Demand nutzbar. Dazu verfügt der Receiver über eine 1 TB-Festplatte und damit fast dreimal mehr Speicher wie der Sky+, denn hier sind bis zu 300 Stunden an Aufnahmen speicherbar. Der Receiver ist zudem Ultra-HD-fähig und bietet damit Programminhalte in besonders hoher Bildqualität. Abgerundet wird der Receiver durch ein besonders modernes und dekoratives Design.

 

Welche Sky Receiver Voraussetzungen gibt es?

In einem Sky Abo ist der Erhalt eines Sky Receivers als Leihgerät enthalten.

Grundsätzlich ist das Sky Programm nur digital empfangbar. Für den Empfang von Sky über Satellit ist zudem eine digitaltaugliche Anlage eine wichtige Voraussetzung. Das wiederum setzt ein Universal-LNC als Empfangteil in der Satellitenschüssel als Element voraus. Bei einem Kabelanschluss ist eine Einspeisung des digitalen Signals in das entsprechende Kabelnetz wichtige Voraussetzung. Ist im aktuell vorhandenen Kabelnetz keine Einspeisung des notwendigen digitalen Signals umsetzbar, dann ist ein Umstieg auf den Satellitenempfang Voraussetzung für den Empfang.

Die Sky Receiver benötigen generell nur die standardisierten Anschlüsse, die am TV-Gerät ohnehin vorhanden sind.

 

Unterschied der Sky Receiver Sky+ und Sky+ Pro

Der Sky+ Pro verfügt über 1 TB Speicher und auf diesem können im persönlich eingerichteten Archiv bis zu 300 Stunden an Material eingespeichert werden. Der Sky+ verfügt über 2 TB Speicherplatz und es können bis zu 600 Stunden an Aufnahmen des persönlichen Lieblingsprogramms gespeichert werden. Der Sky+ mit 320 GB bietet die Möglichkeit, insgesamt bis zu 100 Stunden an Speicherplatz mit dem Lieblingsprogramm zu belegen.

Sky+ ist die Bezeichnung für ein Zusatzangebot, dessen Nutzung ausschließlich mit einem Festplattenreceiver möglich ist. Das ist der Grund, weshalb alle Sky Receiver, die eine Festplatte enthalten, in der Werbung mit Sky+ Festplattenreceiver ihre Bezeichnung haben.

Mit Sky+ Pro wird das neue und schnelle, zudem WLAN-fähige und Ultra-HD-fähige Gerät bezeichnet, das zusätzlich selbstverständlich alle Funktionsweisen des Sky+ Receivers aufweist.

 

Wie staffeln sich die Sky Receiver Preise?

Der Standard-HD-Receiver, der ohne Festplatte ausgestattet ist, hat einen Wert von 99 Euro und ist praktisch immer kostenlos bei einer Sky-Buchung enthalten. Der Sky+ HD Festplattenreceiver 320 GB hat einen Wert von 169 Euro und ist sehr häufig und je nach Angebot in den Buchungen kostenlos enthalten. Der Sky+ HD Festplattenreceiver 2 TB bietet mehr Aufnahmekapazität und mehr On Demand Titel aus dem Programm. Er hat einen Wert von 318 Euro und kann mit einer je nach Angebot gestaffelten Zuzahlung bezogen werden. Der Sky+ Pro UHD Festplattenreceiver 1 TB von Sky kann gegen Zuzahlung nach einer Buchung bezogen werden. Sämtliche Receiver und die Bezugsmöglichkeiten mit oder ohne Zuzahlung sowie auch Zuzahlungen in individueller Höhe sind von den regelmäßig neu gestalteten Angeboten abhängig.

 

Kann ich mit dem Sky Receiver in HD empfangen?

Der Sky+ Pro UHD-Festplattenreceiver eignet sich für den Empfang von freien sowie verschlüsselten Inhalten sowie digitalen Radio- wie auch TV-Programmen sowohl in HD- wie auch SD-Qualität über den Satelliten. Der Receiver ist in der Lage, Ultra-HD-Inhalte zu übermitteln.

Beide integrierten Empfangsteile, auch als Twin-Tuner bezeichnet, machen in Verbindung mit der internen Festplatte das zeitversetzte Fernsehen oder wahlweise das gleichzeitige Ansehen und Aufzeichnen von verschiedenen Sendungen unterschiedlicher Sender möglich. Damit der Komfort von Sky+ vollumfänglich genutzt werden kann, empfiehlt Sky, das jeweilige Gerät mit zwei Antennenkabeln an den Twin- oder auch Mehrfach-LNB oder bei der Einkabel-Lösung an die entsprechende SatCR-Verteileranlage anzuschließen. Der Empfang der verschlüsselten Sender setzt zusätzlich die vorhandene Smartcard und selbstverständlich ein gültiges Abo voraus.

Der Sky+ HD-Festplattenleihreceiver bietet die Möglichkeit, die Lieblingssendungen aufzunehmen, dazu auch Serienaufnahmen zu starten oder bei Bedarf das aktuelle Programm anzuhalten und erst dann weiter anzuschauen, wenn die Zeit dies individuell zulässt. Der HD-Receiver ist als Receiver und Festplattenrekorder in einem gestaltet und es lässt sich mit ihm auch Sky On Demand mit einem Angebot Tausender Titel ansehen.

Beim Sky+ Pro handelt es sich nach Aussage um einen der besten Sky+ Receiver aller Zeiten, denn er verfügt über ein integriertes WLAN und die automatische und kabellose Verbindung zu Sky On Demand. Dazu steht eine 1 TB-Festplatte zur Verfügung, die ein Dreifaches an Speicherkapazität wie der Sky+ mitbringt und bis zu 300 Aufnahmestunden gewährleistet. Dazu ist das Gerät Ultra-HD-fähig und bietet damit sehr hochwertige Bildqualität sowie auch ein ansprechendes und modernes Design.

 

Was ist bei der Sky Receiver Festplatte zu beachten?

Der Sky+ Pro wartet mit einem Speicherplatz von 1 TB auf, kann bis zu 300 Stunden Lieblingssendungen speichern und bietet aufgrund des integrierten WLAN die Möglichkeit, Sky On Demand zu empfangen. Der Sky+ mit 2 TB bietet bis zu 600 Stunden Aufnahmekapazität für die Lieblingsprogramme. Der Receiver Sky+ 320 GB stellt Speicherkapazität für bis zu 100 Stunden der Lieblingssendungen zur Verfügung.

 

Ist beim Sky Receiver eine externe Festplatte nutzbar?

Sky wünscht, dass für die Aufnahmen vom Sky Programm externe Festplatten direkt aus dem Angebot genutzt werden. Hier ist die 320 GB Variante erhältlich und dazu auch die externe Sky Festplatte, die eine Speicherkapazität von 160 GB mitbringt. Wird noch mehr Speicherplatz benötigt, steht auch noch ein Sky Receiver mit einem Speicherplatz von 2 TB zur Auswahl. Auch wenn im Internet viele externe Festplatten zu finden sind, die dafür werben, auch mit Sky kombiniert nutzbar zu sein, sind diese Festplatten nicht freigegeben und damit auch mit einem Receiver im Regelfall nicht kompatibel. Das heißt, dass externe Festplatten, die außerhalb von Sky erworben werden, in der Regel einen Abruf und das Aufzeichnen von Sendungen aus dem Sky Angebot nicht ermöglichen.

 

Infos zur Sky Receiver Einrichtung, Navigation und Bedienung

Das Einrichten des Receivers

Zum Einrichten des Receivers wird ein Scart-Kabel in die dafür vorgesehene Buchse innerhalb des Receivers und natürlich am Fernseher eingesteckt. Für eine bessere Qualität ist die Nutzung eines HDMI-Kabels empfehlenswert, das dann über die entsprechenden HDMI-Buchsen die Verbindung von Fernseher und Receiver ermöglicht. Wichtig ist in diesem Zusammenhang mit der Nutzung eines HDMI-Kabels, dass der Anschluss des Fernsehers HD ready ist.

Danach wird das mitgelieferte Stromkabel mit dem Receiver und einer stromführenden Steckdose verbunden. Jetzt wird noch das Antennenkabel in die am Receiver vorhandene Antennenbuchse eingesteckt und die Smartcard in den vorgesehenen Slot am Receiver eingesteckt. Hierbei ist wichtig zu beachten, dass der Chip der Smartcard nach unten weist.

Die Internetverbindung mit dem Receiver herstellen

Üblicherweise finde die Internetverbindung automatisch statt, wenn der Receiver aktiviert wird. Wurde trotzdem bei der Erstinstalltion keine Verbindung mit dem WLAN hergestellt, dann muss dies nachträglich manuell erfolgen. Dazu ist es wichtig, dass die WLAN-Funktion des Routers aktiv ist. Nun wird der Receiver eingeschaltet und auch das Fernsehen eingeschaltet. Danach wird über die Sky Fernbedienung in das Service Menü zum Netzwerk – WLAN – WLAN-Netze suchen aktiviert. Jetzt wird das WLAN-Netzwerk ausgewählt und auf Anforderung das WLAN-Passwort eingegeben. Ein Verbindungstest nachfolgend wird wie folgt ausgeführt: Taste Service Menü wählen, dann Netzwerk wählen und dann Verbindung testen wählen. Nun zeigt eine entsprechende Einblendung am Fernseher an, ob die Internetverbindung erfolgreich verlaufen ist.

Der Reset des Receivers

Um einen Reset des Receivers durchzuführen, trennt man zunächst die möglichwerweise angeschlossene Festplatte vom entsprechenden Receiver. Danach wird das Stromkabel aus der Steckdose oder wahlweise aus dem Anschluss des Receivers gezogen, um die Stromzufuhr zu unterbrechen. Nach einer Wartezeit von rund einer Minute wird das Stromkabel wieder angeschlossen und der Receiver gestartet.

 

Was ist ein Sky Fanreceiver?

Der Sky Fanreceiver richtet sich speziell an die Fans der Fußball Bundesliga und hier bietet Sky in verschiedenen Aktionen des sogenannten Fanreceiver in den Vereinsfarben des Lieblingsclubs des Kunden an. Der Sky Fanreceiver kann im Zusammenhang mit einem Abo kostenlos genutzt werden und auch Bestandskunden können in einer Aktion ihren aktuellen Receiver gegen den Fan Receiver austauschen. Dazu besteht für Kunden noch die Möglichkeit, ergänzend zum Fan Receiver auch eine Fernbedienung in gleicher farblicher Gestaltung mit zu bestellen. Für den Bestandskunden kostet der Austausch des Receivers gegen den Fan-Receiver einmalig 49,90 Euro.

Der Sky Fanreceiver…

  • wird in spezielle Aktionen angeboten
  • kann vom Neukunden ohne Mehrkosten bezogen werden
  • kann vom Bestandskunden gegen den vorhandenen Receiver zum einmaligen Preis von 49,90 Euro ausgetauscht werden
  • kann mit der passenden Fernbedienung ergänzt werden

Welche sind die häufigsten Sky Receiver Probleme?

Gemäß Kundenfeedback sind die technischen Probleme beim Receiver häufig in den verstärkt stattfindenden Abstürzen zu finden, wenn die EPG-Aktualisierung erfolgt. Tritt das Problem auf, kann ein Kunde sich damit selbst helfen, indem er den Receiver mittels Netzstecker vom Stromnetz trennt und für etwa eine halbe Minute vom Stromnetz getrennt hält. Ein Ein- und Ausschalten allein reicht nicht aus. Nachdem die Stromverbindung wieder hergestellt wurde, sollte der Receiver im Regelfall wieder funktionieren.

 

Wie funktioniert beim Sky Receiver der Jugendschutz?

Vor dem Hintergrund, dass der Jugendschutz beim Fernsehen innerhalb des deutschen Jugendmedienschutz-Staatsvertrages fixiert ist, verpflichten sich alle Fernsehsender in diesem Zusammenhang, diese Gesetzgebung zu akzeptieren und umzusetzen. Das bedeutet, dass die Ausstrahlung nicht jugendfreier Filme erst nach einer bestimmten Uhrzeit stattfindet und dass bei Bedarf auch entsprechende Sicherungen vorhanden sind. Bei Sky muss eine PIN eingegeben werden, wenn bestimmte Filme zu bestimmten Uhrzeiten angesehen werden sollen. Der Jugendschutz bei Sky ist so konzipiert, dass er nicht einfach zu deaktivieren ist. Eine Möglichkeit, den Jugendschutz zu deaktivieren, liegt lediglich darin, dass die von Sky vorgegebene PIN geändert wird. Dabei muss die neu vergebene PIN aus vier unterschiedlichen Zahlen zusammengesetzt sein.

Previous Post
Sky Welt Programm
Sky Deutschland

Sky Welt Inhalt und Übersicht

Next Post

Wo kann ich über Pay TV Bundesliga gucken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*